Ayurveda Massagen

Ayurveda Massagen (indisch) - Informationen

Allg. Informationen zu den ayurvedischen, indischen Massagen:

  • Vor JEDER Massage findet ein Gespräch statt, damit das richtige Öl für deinen "Typ" ausgewählt werden kann.
  • Bitte beachte das Rücken-/Gesicht-/Fuss-/Handmassage eine SEHR ölige Sache ist, der Körper wird regelrecht in Öl gelegt. Nach der Behandlung sollte das Öl 30-60min einwirken können. Erstes Öl kann natürlich in der Praxis noch entfernt werden. Danach muss zu Hause geduscht werden.
  • Unten angegebenen Zeiten beinhalten Vorgespräch, Typbestimmung für das Öl, Massage und Nachruhen
  • Alle Massagen können kombiniert werden, schaue ganz unten - und melde dich für einen Termin per Mail

Ich habe die ayurvedischen Massagen in meiner Ausbildung zur Ayurveda-Beraterin (theoretisch & praktisch) erlernt und zusätzlich habe ich die sehr praxisbezogene  Kurse an der Fachschule Bodyfeet absolviert. Deshalb kann ich diese Massagen im Bereich Präventation bereis anbieten. Jedoch können die ayurvedischen Massagen noch nicht mit einer Zusatzversicherung bei der Krankenkasse abgerechnet werden. Dies sollte ab Mitte/Ende 2019 möglich sein im Rahmen meiner Weiterbildung zur KT Ayurveda.


Abhyanga- indische Ganzkörpermassage / Ölung | 90-120min Fr. 150.00

Die Ganzkörper-Ölmassage Abhyanga ist der Inbegriff für genussreiche Entspannung.
Was diese Massagevariante so beliebt und so wirkungsvoll macht? Das wird aus der Übersetzung deutlich: abhyanga heisst nämlich so viel wie ‚grosse Einölung mit liebenden Händen‘.  Die Abhyanga wird auch als die "Königing" unter den ayurvedischen Massagen bezeichnet. Es wird der ganze Körper eingeölt und gestrichen mit diversen Massagegriffen.

Die Massage hilft in eine absolute Ruhe zukommen und einfach abzutauchen und zu geniessen.

Pristabhyanga- indische Rückenmassage | 60-75min Fr. 100.00

Eine Rückenmassage, die Verspannungen im Rücken vergessen lässt. Die gesamte Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur entspannt sich unter den fliessenden Massagegriffen.

Wir verwenden warmes Öl für diese Behandlung. Rückenschmerzen werden auf sanfte Weise gelindert, quälende Spannungskopfschmerzen lassen nach.

Die Massage hilft stressbedingte Verspannungen und Blockaden zu lösen. Sie wirkt ausgleichend auf Haltungsfehler und lokale Schmerzen.

 

Mukabhyanga - indische Gesichtsmassage | 60-75min Fr. 100.00

Die Mukabhyanga ist eine besonders wohltuende und sinnliche Massage, bei der körperwarmes Öl in einzelnen Güssen über der den Kopf verteilt und im Zeitlupentempo mit sanften, aber akuraten Streichungen einmassiert wird.

Während der Massage werden bestimmte Energiepunkte, sogenannte Marma-Vital-Punkte, im Bereich von Kinn, Oberlippe, Augenbrauen, Stirn und Ohren stimuliert. Im gesamten Bereich von Kopf und Nacken werden auf diese Weise sowohl die Energieflüsse harmonisiert als auch die Zirkulation des Blutes angeregt.

Die Massage hilft besonderns bei: Tinitus, kopflastigen Menschen, Kopfweh, Migräne.

Haathabhyanga- indische Handmassage | 35-45min Fr. 55.00

Die Haatabhyanga (indische Handmassage) ist eine einfache, wirkungsvolle Behandlungsart, welche mit warmen Ölen an den Händen ausgeführt wird.

Die Massage hilft besonders Menschen die wieder aktiv werden möchten und ihr Leben in die Hand nehmen wollen. Hinzukommt das wir unsere Hände soviel brauchen und ihnen so wenig Entspannung schenken.

Padabhyanga- indische Fussmassage | 60-75min Fr. 100.00

Die Padabhyanga (indische Fussmassage) ist eine einfache, wirkungsvolle Behandlungsart, welche mit warmen Ölen ausgeführt wird.  Dabei werden die Füsse, Unterschenkel, Knie mit weichen, sanften Streichungen und gezielten, kleinflächigen Grifftechniken bearbeitet. 

Die Massage hilft bei Menschen welche viel Ruhe suchen und sich wieder erden wollen.

Garshan- indische Massage mit Rohseidenhandschuh - TROCKENMASSAGE | 45-60min Fr. 85.00

Durch Streichungen und kreisende Bewegungen erreichen wir einen sanften Peelingeffekt. Die Haut wird von abgestorbenen Hautzellen befreit. Die Ausscheidung der Haut und das Lymphatische System werden stimuliert.

Konsequent angewendet, unterstützt die Garshanbehandlung die Gewebsreduktion an den Problemzonen. Die Haut fühlt sich zart und frisch an.

Die Massage geeignet sich bei Menschen mit Kapha-Überschuss. Oder kann bei Cellulite, Wassereinlagerungen oder einer Gewebereduktion eingesetzt werden

 

Wird nur einzeln ausführt keine Kombinationsmöglichkeit - Jedoch kann eine Garshan-Kur gebucht werden

 

 

Garshan-Detox-Kur - gerne hier bei mir melden

Du möchtest entschlacken (oder Cellulite lindern) und machst dies bereits durch deine Ernährung und möchtest mit einer manuell Therapie nachhelfen, dann ist die Garshan-Detox-Kur etwas für dich.  Wir machen 4Behandlungen ab im Zeitraum von 2Wochen zum Garshan-Detox-Kur Pauschalpreis von Fr.  280.00


Kombinationspreise der ayurvedischen, indischen Massagen

Indische Handmassage & Fussmassage | Dauer 75-90min Fr. 130.00

Rücken-/Fuss-/Handmassage | Dauer 120-135min Fr. 195.00

Gesicht-/Fuss-/Handmassage | Dauer 120-135min Fr. 195.00

Rücken-/Gesichtmassage | Dauer 90-105min Fr. 150.00

Rücken-/Fussmassage | Dauer 90-105min Fr. 150.00

Rücken-/Handmassage | Dauer 75-90min | Fr. 120.00

Gesicht-/Fussmassage | Dauer 90-105min Fr. 150.00

Gesicht-/Handmassage | Dauer 75-90min | Fr. 130.00

Texte übernommen von Bodyfeet

Ich habe die ayurvedischen Massagen in meiner Ausbildung zur Ayurveda-Beraterin (theoretisch & praktisch) erlernt und zusätzlich habe ich die sehr praxisbezogene  Kurse an der Fachschule Bodyfeet absolviert. Deshalb kann ich diese Massagen im Bereich Präventation bereis anbieten. Jedoch können die ayurvedischen Massagen noch nicht mit einer Zusatzversicherung bei der Krankenkasse abgerechnet werden. Dies sollte ab Mitte/Ende 2019 möglich sein.

 

Mit meiner Ausbildung Ayurveda-Beraterin (Abschluss Nov 2017), bin ich KEINE ayurvedische, medizinische Ärztin/Therapeutin.

Ich darf bereits in beratender Funktion mit meinem Wissen über Ayurveda dich unterstützen, stelle aber keine Diagnosen.

Schwere Erkrankungen gehören zu einem ayurvedischen Arzt oder Schulmediziner nicht zu mir.

 

Ab Winter 2017 beginne ich dann an der HPS Luzern welche in Kooperation mit der Ayurveda Akademie Deutschland ist, die Weiterbildung zur eigd. Komplimenthärtherapeutin Fachbereich Ayurveda-Therapie, diese führt zur Anerkennung damit über die Zusatzversicherung abgerechnt werden kann. Diese Ausbildung befähigt mich abgeschlossene Module bereits im Praxisalltag anzuwenden, jedoch können sie noch nicht abgerechnt werden.